Hierbei zählen zu den wichtigsten Krankheitsbildern eingeklemmte Nerven mit Schmerzen und Gefühlsstörungen z.B. an den Händen (Karpaltunnelsyndrom, CTS). Darüber hinaus kann es auch zur gleichzeitigen Erkrankung aller Nerven von Armen und/oder Beinen kommen. Oft liegt diesen Erkrankungen eine andere Ursache z.B. eine Zuckererkrankung zugrunde. Gemeinsam ist allen diesen Erkrankungen, dass es durch Unterbrechung oder Verzögerung der Nervenleitung zu veränderten Gefühlen, Schmerzen oder Schwäche kommen kann. Die Diagnostik mit Elektroneurographie und Elektromyographie sowie evozierten Potentialen steht dabei im Vordergrund. Danach muss über die individuelle Therapie mit Entlastung des Nervs oder Behandlung der Grunderkrankungen entschieden werden.